Koordinatorin Stadtteiltreff Dreiheiligen (30 WSt.) und Hötting-West (25 WSt.)

Die ISD-Stadtteiltreffs sind Orte der Begegnung, des Austausches und der Vernetzung für Menschen aus dem jeweiligen Stadtteil. Hier kommt die Nachbarschaft zusammen und trägt mit einem vielfältigen Angebot zu einem lebenswerten Stadtteil bei. Unter dem Motto „Gemeinsam Nachbarschaft gestalten“ laden die Stadtteiltreffs alle ein, selbst aktiv zu werden und gemeinsam Ideen für ein gutes Miteinander umzusetzen. Sie informieren über Aktuelles aus der Nachbarschaft und der Stadt.

Ihre Aufgabenbereiche

  • Koordination Stadtteiltreff, Programm, Raumvergabe, Instandhaltung, Verwaltung
  • Koordination Plattform für engagierte Bürger*innen, Ehrenamt, Nachbarschaftshilfe
  • Anlauf- und Clearing-Stelle für Bürger*innen
  • Information, Begegnung und Teilhabe für Senior*innen
  • Kommunikationsschnittstelle, Stadtpolitik, Ämter und Institutionen
  • Ggf. Initiierung Stadtteilprojekte, Organisation Feste, Veranstaltungen, Interventionen im öffentlichen Raum
  • Austausch Extern und Vernetzung, Arbeitskreise, Fachstellen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Newsletter, Homepage, Plakate/Folder, Social Media
  • Administration, Verwaltung, Dokumentation, Teamsitzungen, Vertretungen

 

Unsere Anforderungen


Akademischer Abschluss in Fachbereichen wie Soziale Arbeit, Geografie, Architektur, Soziologie, Politikwissenschaften, Stadtplanung o.Ä.
Erfahrung mit den Methoden der Gemeinwesenarbeit, Projektentwicklung und –koordination, ggf. Erfahrungen mit der Zielgruppe Senior*innen.
Hohes Maß an Selbständigkeit und Eigeninitiative, Selbstorganisation, Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einem fachbereichsübergreifenden Team.

Was wir bieten

  • Alle ISD-Arbeitsplätze liegen in Innsbruck und sind für die Mitarbeiterinnen privat und öffentlich gut erreichbar.
  • Die ISD bietet ihren Mitarbeiterinnen flexible Arbeitszeiten und eine ausgeglichene Work-Life-Balance.
  • Für motivierte Mitarbeiterinnen gibt es bei der ISD jederzeit Möglichkeiten, den Weg "von der Hilfs- zur Führungskraft" einzuschlagen.
  • Durch die ISD-eigenen Küchen gibt es die Möglichkeit einer gesunden und günstigen Mitarbeiterverpflegung.
  • Ob privat oder öffentlich - die ISD zahlt den Mitarbeiterinnen einen Fahrtkostenzuschuss und ermöglicht die Inanspruchnahme des "Jobticket".
  • Die ISD-Mitarbeiterinnen erhalten über den Betriebsrat in zahlreichen Betrieben Vergünstigungen auf Waren oder Dienstleistungen.
  • Die ISD legt großen Wert auf die Gesundheit der Mitarbeiterinnen. Deshalb wird ein umfangreiches Gesundheitsförderprogramm angeboten.
  • Immer wieder gerne nehmen die ISD-Mitarbeiterinnen an den diversen Events und Betriebsausflügen teil.
  • Die ISD bietet die Möglichkeit, eine Mitarbeiterwohnung inkl. Parkmöglichkeit in Anspruch zu nehmen.


Auszeichnungen
 

„BGF-Gütesiegel“ - Auszeichnung des Österreichischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung
„Wir sind inklusiv“ - Auszeichnung des Sozialministeriumservice Landesstelle Tirol für Betriebe, die Vorbilder bei der Beschäftigung von Menschen mit Einschränkungen sind.
 
Jetzt bewerben
Kontakt

Kontakt

Wir informieren Sie gerne über sämtliche Leistungen der ISD!

Sozialservice
0512 / 5331-80 (MO - FR, 8 - 12 Uhr)

Mobile Pflege und Betreuung
0512 / 5331-7401

Kinderzentren & Kinderkrippen
0512 / 5331-7300

Innsbrucker Menu Service 
0512 / 5331 83-3777

Ehrenamt
0512 / 5331-7195

Wohnungslosenhilfe
0512 / 5331-7600

Ambulante Suchtprävention
0512 / 5331-7440